Piercingloch entfernen

Dr. Handl nimmt sich gerne für Ihren individuellen Wunsch Zeit.

Piercinglochentfernung

Der Ring in der Augenbraue, das Piercing in der Nase, was in jungen Jahren cool und trendy erschien, wirkt als Erwachsener oft unprofessionell und störend. Während sich Piercinglöcher in Körpergewebe, das von Schleimhäuten überzogen ist (Zungen-, Brustwarzen- & Intimpiercings) meist nach Entnahme des Schmuckes von selbst wieder schließen, müssen Nasen oder Ober- und Unterlippenpiercings operativ verschlossen werden.

Dabei lassen sich diese unliebsam gewordenen, meist kleinen, Piercinglöcher gut mit einem Skalpell entfernen.

Hier wird der Hautschlauch, der sich nach dem Stechen entlang des schmalen Stichkanals gebildet hat, zur Gänze herausgeschnitten. Der schmale Stichkanal wird anschließend komplett mit einer feinen Nadel und einem Faden zugenäht. Der Faden löst sich selbst auf. Eine unauffällige Narbe bleibt zurück.

Es gibt ebenso die Möglichkeit Narben, die nach dem „Zuwachsen“ eines Piercinglochs entstanden sind, zu entfernen. Dr. Handl berät Sie hier gerne.

Eine Ohrentunnelkorrektur nimmt Dr. Handl ebenso vor, bitte informieren Sie sich hier über das entsprechende Vorgehen.

Informationen

Facts:
Standort: Klinik
ambulant oder stationär: ambulant
Dauer der Behandlung: 30 – 45 Minuten
Art der Betäubung: Lokalanästhesie
Erholungsphase:
Narben: unauffällige Narben
sitzende Tätigkeit/Büroarbeit: nach kurzer Zeit kann der Patient die Klinik verlassen
Sport:
Kontrollen:

Piercinglochentfernung

Der Ring in der Augenbraue, das Piercing in der Nase, was in jungen Jahren cool und trendy erschien, wirkt als Erwachsener oft unprofessionell und störend. Während sich Piercinglöcher in Körpergewebe, das von Schleimhäuten überzogen ist (Zungen-, Brustwarzen- & Intimpiercings) meist nach Entnahme des Schmuckes von selbst wieder schließen, müssen Nasen oder Ober- und Unterlippenpiercings operativ verschlossen werden.

Dabei lassen sich diese unliebsam gewordenen, meist kleinen, Piercinglöcher gut mit einem Skalpell entfernen.

Hier wird der Hautschlauch, der sich nach dem Stechen entlang des schmalen Stichkanals gebildet hat, zur Gänze herausgeschnitten. Der schmale Stichkanal wird anschließend komplett mit einer feinen Nadel und einem Faden zugenäht. Der Faden löst sich selbst auf. Eine unauffällige Narbe bleibt zurück.

Es gibt ebenso die Möglichkeit Narben, die nach dem „Zuwachsen“ eines Piercinglochs entstanden sind, zu entfernen. Dr. Handl berät Sie hier gerne.

Eine Ohrentunnelkorrektur nimmt Dr. Handl ebenso vor, bitte informieren Sie sich hier über das entsprechende Vorgehen.

Informationen

Facts:
Standort: Klinik
ambulant oder stationär: ambulant
Dauer der Behandlung: 30 – 45 Minuten
Art der Betäubung: Lokalanästhesie
Erholungsphase:
Narben: unauffällige Narben
sitzende Tätigkeit/Büroarbeit: nach kurzer Zeit kann der Patient die Klinik verlassen
Sport:
Kontrollen:

Ablauf

Vor dem Eingriff findet zunächst ein persönliches Beratungsgespräch statt, in dem das gewünschte Resultat besprochen und Risiken sowie Vorerkrankungen abgeklärt werden.

Dr. Handl nimmt sich hierbei Zeit, um auf alle Fragen ausführlich einzugehen.

Eine Woche vor dem Eingriff sollten blutverdünnende Medikamente, wie beispielsweise Aspirin, vermieden werden.

Der kurze Eingriff findet ambulant unter lokaler Betäubung statt und dauert etwa 30 Minuten.

Der Hautschlauch, der sich nach dem Stechen des Piercinglochs entlang des schmalen Stichkanals gebildet hat, wird zur Gänze herausgeschnitten.

Der schmale Stichkanal wird anschließend komplett mit einer feinen Nadel und einem Faden zugenäht.

In der Regel sind Sie nach dem Eingriff sofort wieder gesellschaftsfähig.

Der Faden löst sich von selbst auf.

Für das optimale Abheilen der Narbe empfiehlt Dr.Handl in den ersten Wochen die Verwendung einer Narbenpflege und den Schutz der Narbe vor direkter Sonneneinstrahlung.

Häufige Fragen

Anfrage

Wie lange dauert eine Piercingloch-Entfernung?

Es ist ein kurzer Eingriff von ca. 30 Minuten.

Welche Risiken birgt eine Piercingloch-Entfernung?

Der Eingriff ist relativ risikoarm. Wie jede andere Wunde kann es in wenigen Einzelfällen zu einer Entzündung der Wunde kommen. Im Rahmen des persönlichen Beratungsgesprächs nimmt sich Dr. Handl Zeit, Sie über alle Risiken zu informieren und alle offenen Fragen zu klären.

Wie läuft eine Piercingloch-Entfernung ab?

Der kurze Eingriff findet ambulant unter lokaler Betäubung statt. Der Hautschlauch, der sich nach dem Stechen des Piercinglochs entlang des schmalen Stichkanals gebildet hat, wird zur Gänze herausgeschnitten. Der schmale Stichkanal wird anschließend komplett mit einer feinen Nadel und einem Faden zugenäht. Der Faden löst sich selbst auf. Eine unauffällige Narbe bleibt zurück.

Ist eine Piercingloch-Entfernung schmerzhaft?

Es handelt sich um einen kurzen Eingriff, der unter lokaler Betäubung stattfindet und daher in der Regel kaum als schmerzhaft wahrgenommen wird.

Was ist nach einer Piercingloch-Entfernung zu beachten?

In der Regel sind Sie nach dem Eingriff sofort wieder gesellschaftsfähig. Für das optimale Abheilen der Narbe empfiehlt Dr.Handl in den ersten Wochen die Verwendung einer Narbenpflege und den Schutz der Narbe vor direkter Sonneneinstrahlung.

Welche Narben oder Spuren bleiben nach einer Piercingloch-Entfernung?

Nach der Entfernung bleibt eine feine Narbe, die in der Regel deutlich unauffälliger ist als ein Loch. Für das optimale Abheilen der Narbe empfiehlt Dr.Handl in den ersten Wochen die Verwendung einer Narbenpflege und den Schutz der Narbe vor direkter Sonneneinstrahlung.

    Häufige Fragen

    Wie lange dauert eine Piercingloch-Entfernung?

    Es ist ein kurzer Eingriff von ca. 30 Minuten.

    Welche Risiken birgt eine Piercingloch-Entfernung?

    Der Eingriff ist relativ risikoarm. Wie jede andere Wunde kann es in wenigen Einzelfällen zu einer Entzündung der Wunde kommen. Im Rahmen des persönlichen Beratungsgesprächs nimmt sich Dr. Handl Zeit, Sie über alle Risiken zu informieren und alle offenen Fragen zu klären.

    Wie läuft eine Piercingloch-Entfernung ab?

    Der kurze Eingriff findet ambulant unter lokaler Betäubung statt. Der Hautschlauch, der sich nach dem Stechen des Piercinglochs entlang des schmalen Stichkanals gebildet hat, wird zur Gänze herausgeschnitten. Der schmale Stichkanal wird anschließend komplett mit einer feinen Nadel und einem Faden zugenäht. Der Faden löst sich selbst auf. Eine unauffällige Narbe bleibt zurück.

    Ist eine Piercingloch-Entfernung schmerzhaft?

    Es handelt sich um einen kurzen Eingriff, der unter lokaler Betäubung stattfindet und daher in der Regel kaum als schmerzhaft wahrgenommen wird.

    Was ist nach einer Piercingloch-Entfernung zu beachten?

    In der Regel sind Sie nach dem Eingriff sofort wieder gesellschaftsfähig. Für das optimale Abheilen der Narbe empfiehlt Dr.Handl in den ersten Wochen die Verwendung einer Narbenpflege und den Schutz der Narbe vor direkter Sonneneinstrahlung.

    Welche Narben oder Spuren bleiben nach einer Piercingloch-Entfernung?

    Nach der Entfernung bleibt eine feine Narbe, die in der Regel deutlich unauffälliger ist als ein Loch. Für das optimale Abheilen der Narbe empfiehlt Dr.Handl in den ersten Wochen die Verwendung einer Narbenpflege und den Schutz der Narbe vor direkter Sonneneinstrahlung.

    Anfrage