Brustwarzenkorrektur

Brustwarzenkorrektur durch Dr. Handl in Wien.

Brustwarzenkorrektur

Eine Brustwarzenkorrektur ist für Patienten oft angezeigt, wenn sie mit der Größe oder Form ihrer Brustwarzen unzufrieden sind. Denn für das ästhetische Gesamtbild der Brust spielen die Brustwarzen eine wesentliche Rolle. Dabei können Schwangerschaften oder auch Gewichtsveränderungen das Aussehen der Brustwarzen beeinflussen. Doch nicht nur ästhetische, sondern auch gesundheitliche Probleme können eine Korrektur notwendig machen. So kann es bei den sogenannten Schlupfwarzen (eingefallene Brustwarzen) zu Entzündungen kommen, die auch die Stillfähigkeit einschränken können. Ebenso machen Tumorleiden oder auch schwere Unfälle eine Wiederherstellung oder Korrektur der Brustwarzen nötig.

Ob kleine ästhetische Veränderungen oder Wiederherstellungen und Korrekturen, Dr. Handl ist Experte auf dem Gebiet der Brustchirurgie und kann auf jahrelange Erfahrung im Bereich der Brustwarzenkorrektur zurückgreifen.

Dabei ist die Kommunikation zwischen den Patienten und einem erfahrenen Chirurgen für ein optimales Ergebnis essenziell.

Daher steht bei uns ein ausführliches Beratungsgespräch ohne Zeitdruck an erster Stelle. Auf jede Patientin wird individuell eingegangen und die chirurgischen Möglichkeiten werden besprochen. Sie werden über die möglichen Operations-Techniken informiert und während der gesamten Behandlung kompetent betreut und begleitet.

Sie können jederzeit ggf. noch offene Fragen stellen, Ihr Facharzt nimmt sich Ihrer an.

Informationen

Standort: Praxis
ambulant oder stationär: ambulant
Dauer der Operation:
etwa 30 Minuten
Art der Betäubung: 
Lokalanästhesie
Erholungsphase: 
2-3 Tage
Narben: 
kaum sichtbar
sitzende Tätigkeit/Büroarbeit: sofort
Sport: nach 1 Woche
Kontrollen: dem Heilungsverlauf entsprechend nach einer Woche
Besonderes: Sonnenschutz, Steristip-Verband

Brustwarzenkorrektur

Eine Brustwarzenkorrektur ist für Patienten oft angezeigt, wenn sie mit der Größe oder Form ihrer Brustwarzen unzufrieden sind. Denn für das ästhetische Gesamtbild der Brust spielen die Brustwarzen eine wesentliche Rolle. Dabei können Schwangerschaften oder auch Gewichtsveränderungen das Aussehen der Brustwarzen beeinflussen. Doch nicht nur ästhetische, sondern auch gesundheitliche Probleme können eine Korrektur notwendig machen. So kann es bei den sogenannten Schlupfwarzen (eingefallene Brustwarzen) zu Entzündungen kommen, die auch die Stillfähigkeit einschränken können. Ebenso machen Tumorleiden oder auch schwere Unfälle eine Wiederherstellung oder Korrektur der Brustwarzen nötig.

Ob kleine ästhetische Veränderungen oder Wiederherstellungen und Korrekturen, Dr. Handl ist Experte auf dem Gebiet der Brustchirurgie und kann auf jahrelange Erfahrung im Bereich der Brustwarzenkorrektur zurückgreifen.

Dabei ist die Kommunikation zwischen den Patienten und einem erfahrenen Chirurgen für ein optimales Ergebnis essenziell.

Daher steht bei uns ein ausführliches Beratungsgespräch ohne Zeitdruck an erster Stelle. Auf jede Patientin wird individuell eingegangen und die chirurgischen Möglichkeiten werden besprochen. Sie werden über die möglichen Operations-Techniken informiert und während der gesamten Behandlung kompetent betreut und begleitet.

Sie können jederzeit ggf. noch offene Fragen stellen, Ihr Facharzt nimmt sich Ihrer an.

Informationen

Standort: Praxis
ambulant oder stationär: ambulant
Dauer der Operation:
etwa 30 Minuten
Art der Betäubung: 
Lokalanästhesie
Erholungsphase: 
2-3 Tage
Narben: 
kaum sichtbar
sitzende Tätigkeit/Büroarbeit: sofort
Sport: nach 1 Woche
Kontrollen: dem Heilungsverlauf entsprechend nach einer Woche
Besonderes: Sonnenschutz, Steristip-Verband

Operationsmethoden

Eine Brustwarzenkorrektur wird in lokaler Anästhesie mit Sedierung durchgeführt und findet im Eingriffsraum statt. Dabei wird üblicherweise ein wenige Millimeter langer Schnitt am Rand der Brustwarze gesetzt. Dies soll dafür sorgen, dass die Narben im Anschluss kaum zu sehen sind. Hier ist je nach Eingriff die Durchtrennung von Gewebe oder auch die Entfernung von überschüssigem Gewebe und ein Vernähen notwendig.

Nach der Operation erholen Sie sich in einer Ruhephase im angenehmen Ambiente unserer Räumlichkeiten und können danach noch am selben Tag nach Hause gehen.

Dr. Handl und sein Nachsorgekonzept begleiten Sie bis zur abgeschlossenen Heilung.

Operationsmethoden

Eine Brustwarzenkorrektur wird in lokaler Anästhesie mit Sedierung durchgeführt und findet im Eingriffsraum statt. Dabei wird üblicherweise ein wenige Millimeter langer Schnitt am Rand der Brustwarze gesetzt. Dies soll dafür sorgen, dass die Narben im Anschluss kaum zu sehen sind. Hier ist je nach Eingriff die Durchtrennung von Gewebe oder auch die Entfernung von überschüssigem Gewebe und ein Vernähen notwendig.

Nach der Operation erholen Sie sich in einer Ruhephase im angenehmen Ambiente unserer Räumlichkeiten und können danach noch am selben Tag nach Hause gehen.

Dr. Handl und sein Nachsorgekonzept begleiten Sie bis zur abgeschlossenen Heilung.

Ablauf

Vor dem Beginn der Behandlung steht ein ausführliches Beratungsgespräch. Ganz ohne Zeitdruck bespricht Dr. Handl dabei alle grundlegenden Fragen mit Ihnen und erklärt Ihnen Ihre Möglichkeiten. Sollten Sie sich nach dem ersten Termin für die Operation entscheiden, findet ein zweites Beratungsgespräch statt, in dem alle weiteren Details geklärt werden.
Nach der ausführlichen Klärung aller noch offener Anliegen wird gemeinsam ein Operationstermin vereinbart.

Eine genaue und sorgfältige Anamnese, ein gründlicher Gesundheits-Check, findet vor Ihrer Operation statt, um Ihren Gesundheits-Status zu erheben. Dabei gehen Sie u. a. Fragen wie: „Gibt es in der Familie Erkrankungen?“, „Nehmen Sie Medikamente?“, mit Dr. Handl durch.

Wichtig ist es vor einer Operation auf Medikamente die einen Einfluss auf die Blutgerinnung haben, wenn möglich, zu verzichten (z.B. Aspirin, ASS, etc.). Außerdem sollten Sie Alkohol und Zigaretten weitgehend vermeiden. Nikotin kann die Durchblutung von Organen vermindern und die Wundheilung verzögern. Es wird empfohlen auf Zigaretten so weit als möglich in der Behandlungsphase zu verzichten.

Direkt vor der Brustwarzenkorrektur werden Sie nochmals vermessen, fotografiert und es erfolgt eine sorgfältige Dokumentation. Dabei haben Sie jederzeit die Möglichkeit Wünsche zu äußern und Fragen zu stellen.

Der Eingriff wird unter Lokalanästhesie auf Wunsch mit Dämmerschlaf durchgeführt und dauert in der Regel 30-60 Minuten. Dr. Handl operiert nie unter Zeitdruck so ist die Operationszeit je nach Operationstechnik, anatomischen Voraussetzungen und Aufwand unterschiedlich.

Nach der Operation erholen Sie sich in einer Ruhephase im angenehmen Ambiente unserer Räumlichkeiten. Das erfahrene Pflegepersonal ist permanent um Sie bemüht.

Dr. Handl geht mit Ihnen gemeinsam alles Notwendige für die Entlassung durch. Noch am selben Tage können Sie die Klinik verlassen.
Mit dem Verlassen der Klinik haben Sie bereits den ersten Kontrolltermin vereinbart und starten in das Nachsorgekonzept.

Das Schmerzempfinden und der Heilungsverlauf ist bei jeder Patientin etwas unterschiedlich. Die Erfahrungswerte zeigen, dass Sie schon nach wenigen Tagen wieder gesellschaftsfähig sind und leichter Arbeit nachgehen können.

Körperliche Schonung ist nach der Operation sehr wichtig. Zudem ist ein spezieller Verband bzw. BH zu tragen. Bitte vermeiden Sie Bewegungen, die starke Erschütterungen, Spannung oder Druck im Brustbereich erzeugen können. Ebenso gilt es, das Schlafen auf der Brust für die ersten beiden Wochen zu vermeiden.

Die Wunde sollte die ersten 14 Tage vor Wasser geschützt werden. Nach ca. 14 Tagen wird in einem Kontrolltermin das Nahtmaterial entfernt und das Baden ist wieder normal möglich. Bitte achten Sie darauf, die Narbe keiner direkten Sonnenbestrahlung auszusetzen, um ein ästhetisches Narbenergebnis zu erzielen. Die Kontrolltermine erfolgen in immer länger werdenden Zeitabständen bis zur abgeschlossenen Behandlung.

Häufige Fragen

Anfrage

Wann ist eine Brustwarzenkorrektur sinnvoll?

PatientInnen, die mit der Form oder Größe ihrer Brustwarzen unzufrieden sind, empfinden dies häufig als Belastung. Darüber hinaus kann es auch medizinische Gründe geben, die für eine Korrektur sprechen. So kann es beispielsweise bei den sogenannten Schlupfwarzen (eingefallene Brustwarzen) zu Entzündungen kommen und auch die Stillfähigkeit kann beeinträchtigt sein. In vielen Fällen kann durch einen operativen Eingriff eine Verbesserung erzielt werden.

Wie wirkt sich eine Brustwarzenkorrektur auf die Stillfähigkeit aus?

Dies ist abhängig von der Operationstechnik. Bei einer Schlupfwarzenkorrektur wird zwischen zwei Methoden unterschieden. Bei der Schlupfwarzen-Op ohne Durchtrennung der Milchgänge wird die Stillfähigkeit in der Regel nicht beeinträchtigt bzw. kann durch die Veränderung der Form in einigen Fällen sogar verbessert werden. Bei einer Schlupfwarzen-Op mit Durchtrennung der Milchgänge wird die Stillfähigkeit stark eingeschränkt. Diese Methode wird daher nur empfohlen, wenn die Familienplanung bereits abgeschlossen ist.

Welche Risiken bestehen bei einer Brustwarzenkorrektur?

In seltenen Fällen kann es zu Wundheilungsstörungen und Entzündungen kommen, die jedoch recht gut behandelt werden können. Wird für eine Schlupfwarzen-Korrektur eine Methode mit Durchtrennung der Milchgänge gewählt, führt dies meist zu einer stark eingeschränkten Stillfähigkeit. Bei einer Schlupfwarzen OP ohne Durchtrennung der Milchgänge ist dieses Risiko hingegen gering.

Bleiben sichtbare Narben zurück nach einer Brustwarzenkorrektur?

Es wird ein wenige Millimeter langer Schnitt am Rand der Brustwarze gesetzt. Die Narben sind nach dem Eingriff kaum sichtbar.

Ist der Eingriff schmerzhaft?

Der Eingriff wird unter lokaler Betäubung auf Wunsch mit Dämmerschlaf durchgeführt und daher in der Regel als kaum schmerzhaft wahrgenommen.

Wie lange dauert der Eingriff?

Eine Brustwarzenkorrektur dauert in der Regel 30-60 Minuten.

Was muss ich vor dem Eingriff beachten?

Es ist wichtig, dass Sie vor einer Operation auf Medikamente, die einen Einfluss auf die Blutgerinnung haben, wenn möglich, verzichten (z.B. Aspirin, ASS, etc.). Außerdem sollten Sie Alkohol und Zigaretten weitgehend vermeiden. Nikotin kann die Durchblutung von Organen vermindern und die Wundheilung verzögern. Es wird empfohlen auf Zigaretten so weit als möglich in der Behandlungsphase zu verzichten. Näheres erfahren Sie auch im Beratungsgespräch mit Dr. Handl. Vor dem Eingriff findet außerdem eine umfassende Voruntersuchung statt.

Was muss ich nach dem Eingriff beachten?

Nach der OP erholen Sie sich in einer Ruhephase im angenehmen Ambiente unserer Räumlichkeiten. Dr. Handl geht mit Ihnen gemeinsam alles Notwendige für die Entlassung durch. Noch am selben Tage können Sie die Klinik verlassen. Körperliche Schonung ist nach der Operation sehr wichtig. Zudem ist ein spezieller Verband bzw. BH zu tragen. Bitte vermeiden Sie Bewegungen, die starke Erschütterungen, Spannung oder Druck im Brustbereich erzeugen können. Ebenso gilt es, das Schlafen auf der Brust für die ersten beiden Wochen zu vermeiden. Die Wunde sollte die ersten 14 Tage vor Wasser geschützt werden.

Ab wann kann man nach einer Brustwarzenkorrektur wieder Sport machen?

Auf Sport sollte die ersten 1-2 Wochen nach dem Eingriff verzichtet werden.

Wie lange fällt man nach einer Brustwarzenkorrektur beruflich aus?

Das ist abhängig von der beruflichen Tätigkeit. Es wird empfohlen sich mind. 1-2 Tage nach dem Eingriff Zeit zur Erholung zu nehmen. Sitzende Bürotätigkeit ist grundsätzlich bereits am nächsten Tag wieder möglich.

Wann ist das endgültige Ergebnis zu sehen?

Da die vollständige Abheilung der Narben oftmals einige Monate dauert, kann das engültige Ergebnis in der Regel erst nach diesem Zeitraum beurteilt werden.

Kann es nach einer Schlupfwarzen OP erneut zu eingezogenen Brustwarzen kommen?

In seltenen Fällen kann es nach einer Schlupfwarzen OP erneut zu eingezogenen Brustwarzen kommen. So kann es trotz OP passieren, dass sich wieder Gewebsstränge bilden, welche die Brustwarze erneut in die Tiefe ziehen.

    Häufige Fragen

    Wann ist eine Brustwarzenkorrektur sinnvoll?

    PatientInnen, die mit der Form oder Größe ihrer Brustwarzen unzufrieden sind, empfinden dies häufig als Belastung. Darüber hinaus kann es auch medizinische Gründe geben, die für eine Korrektur sprechen. So kann es beispielsweise bei den sogenannten Schlupfwarzen (eingefallene Brustwarzen) zu Entzündungen kommen und auch die Stillfähigkeit kann beeinträchtigt sein. In vielen Fällen kann durch einen operativen Eingriff eine Verbesserung erzielt werden.

    Wie wirkt sich eine Brustwarzenkorrektur auf die Stillfähigkeit aus?

    Dies ist abhängig von der Operationstechnik. Bei einer Schlupfwarzenkorrektur wird zwischen zwei Methoden unterschieden. Bei der Schlupfwarzen-Op ohne Durchtrennung der Milchgänge wird die Stillfähigkeit in der Regel nicht beeinträchtigt bzw. kann durch die Veränderung der Form in einigen Fällen sogar verbessert werden. Bei einer Schlupfwarzen-Op mit Durchtrennung der Milchgänge wird die Stillfähigkeit stark eingeschränkt. Diese Methode wird daher nur empfohlen, wenn die Familienplanung bereits abgeschlossen ist.

    Welche Risiken bestehen bei einer Brustwarzenkorrektur?

    In seltenen Fällen kann es zu Wundheilungsstörungen und Entzündungen kommen, die jedoch recht gut behandelt werden können. Wird für eine Schlupfwarzen-Korrektur eine Methode mit Durchtrennung der Milchgänge gewählt, führt dies meist zu einer stark eingeschränkten Stillfähigkeit. Bei einer Schlupfwarzen OP ohne Durchtrennung der Milchgänge ist dieses Risiko hingegen gering.

    Bleiben sichtbare Narben zurück nach einer Brustwarzenkorrektur?

    Es wird ein wenige Millimeter langer Schnitt am Rand der Brustwarze gesetzt. Die Narben sind nach dem Eingriff kaum sichtbar.

    Ist der Eingriff schmerzhaft?

    Der Eingriff wird unter lokaler Betäubung auf Wunsch mit Dämmerschlaf durchgeführt und daher in der Regel als kaum schmerzhaft wahrgenommen.

    Wie lange dauert der Eingriff?

    Eine Brustwarzenkorrektur dauert in der Regel 30-60 Minuten.

    Was muss ich vor dem Eingriff beachten?

    Es ist wichtig, dass Sie vor einer Operation auf Medikamente, die einen Einfluss auf die Blutgerinnung haben, wenn möglich, verzichten (z.B. Aspirin, ASS, etc.). Außerdem sollten Sie Alkohol und Zigaretten weitgehend vermeiden. Nikotin kann die Durchblutung von Organen vermindern und die Wundheilung verzögern. Es wird empfohlen auf Zigaretten so weit als möglich in der Behandlungsphase zu verzichten. Näheres erfahren Sie auch im Beratungsgespräch mit Dr. Handl. Vor dem Eingriff findet außerdem eine umfassende Voruntersuchung statt.

    Was muss ich nach dem Eingriff beachten?

    Nach der OP erholen Sie sich in einer Ruhephase im angenehmen Ambiente unserer Räumlichkeiten. Dr. Handl geht mit Ihnen gemeinsam alles Notwendige für die Entlassung durch. Noch am selben Tage können Sie die Klinik verlassen. Körperliche Schonung ist nach der Operation sehr wichtig. Zudem ist ein spezieller Verband bzw. BH zu tragen. Bitte vermeiden Sie Bewegungen, die starke Erschütterungen, Spannung oder Druck im Brustbereich erzeugen können. Ebenso gilt es, das Schlafen auf der Brust für die ersten beiden Wochen zu vermeiden. Die Wunde sollte die ersten 14 Tage vor Wasser geschützt werden.

    Ab wann kann man nach einer Brustwarzenkorrektur wieder Sport machen?

    Auf Sport sollte die ersten 1-2 Wochen nach dem Eingriff verzichtet werden.

    Wie lange fällt man nach einer Brustwarzenkorrektur beruflich aus?

    Das ist abhängig von der beruflichen Tätigkeit. Es wird empfohlen sich mind. 1-2 Tage nach dem Eingriff Zeit zur Erholung zu nehmen. Sitzende Bürotätigkeit ist grundsätzlich bereits am nächsten Tag wieder möglich.

    Wann ist das endgültige Ergebnis zu sehen?

    Da die vollständige Abheilung der Narben oftmals einige Monate dauert, kann das engültige Ergebnis in der Regel erst nach diesem Zeitraum beurteilt werden.

    Kann es nach einer Schlupfwarzen OP erneut zu eingezogenen Brustwarzen kommen?

    In seltenen Fällen kann es nach einer Schlupfwarzen OP erneut zu eingezogenen Brustwarzen kommen. So kann es trotz OP passieren, dass sich wieder Gewebsstränge bilden, welche die Brustwarze erneut in die Tiefe ziehen.

    Anfrage