Fettwegspritze

Dr. Handl nimmt sich gerne für Ihren individuellen Wunsch Zeit.

Fettwegspritze

Wo, an welchen Körperstellen, sich hartnäckige Fettdepots bilden ist oft genetisch bedingt. So kann man diesen Depots auch nicht durch regelmäßigen Sport und eine gesunde, kontrollierte Ernährung den „Gar ausmachen“. Abhilfe kann hier, bei kleineren Fettansammlungen die sogenannte Fettwegspritze bieten. Dadurch können unliebsamen Rundungen proportional dem Körper angepasst und verändert werden.

Klassische Anwendungsgebiete sind Doppelkinn, Tränensäcke, Wangen oder Fettansammlungen im Knie bzw. Fersen- oder Knöchelbereich. Ob und wie sich eine Fettwegspritze für Ihren Körper und Ihre individuellen Wünsche eignet erklärt Ihnen Dr. Handl gerne bei einem persönlichen Beratungsgespräch.

Dr. Handl verwendet zur Entfernung von Fettdepots Aqualyx®, eine neue Fettwegspritz mit anhaltenden Ergebnissen. Mit dieser Therapie ist es möglich, gezielt das Fett in einzelnen Regionen abzuschmelzen und zu verstoffwechseln.

Wie erfolgt die Behandlung: Aqualyx® wird mittels einer feinen Nadel direkt in die betroffenen Bereiche injiziert, wodurch ein Abschmelzen der Fettzellen und ein gesteigerter Fettabbau angeregt werden. Das Fett wird dabei vom Körper auf natürlichem Wege und dauerhaft abgebaut. Der Körperumfang der behandelten Region verringert sich messbar.

Um ein optimales Behandlungsergebnis erzielen zu können ist die professionelle Kommunikation zwischen Patienten und behandelndem Arzt unerlässlich. Dr. Handl nimmt sich für Beratungsgespräch immer ausreichend Zeit und arbeitet ohne Zeitdruck. Dabei können all Ihre Fragen beantwortet und Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten besprochen werden. Während der gesamten Behandlung werden Sie von Dr. Handl persönlich betreut und begleitet.

Bis das gewünscht Ergebnis eintritt, kann es je nach Region unterschiedlich viele Sitzungen benötigen.

Die Behandlung mit der Fettwegspritze erfolgt in unserem Eingriffsraum. Nach einer kurzen Ruhephase in unserem angenehmen Ambiente können Sie wieder in den Alltag zurückkehren.
Nach 3-4 Wochen hat sich das Ergebnis entfaltet. Je nach Patientenwunsch kann eine weitere Behandlung erfolgen.

Informationen

Standort: Praxis
ambulant oder stationär: ambulant
Dauer einer Behandlung: 
etwa 10-30 Minuten
Art der Betäubung: 
Lokalanästhesie
Erholungsphase: 
sofort
Narben:
 keine sichtbaren Narben
sitzende Tätigkeit/Büroarbeit: sofort
Sport: am nächsten Tag
Kontrollen: nach 4-5 Wochen
Besonderes: Ziehen und Brennen für ca. 1 Woche

Fettwegspritze

Wo, an welchen Körperstellen, sich hartnäckige Fettdepots bilden ist oft genetisch bedingt. So kann man diesen Depots auch nicht durch regelmäßigen Sport und eine gesunde, kontrollierte Ernährung den „Gar ausmachen“. Abhilfe kann hier, bei kleineren Fettansammlungen die sogenannte Fettwegspritze bieten. Dadurch können unliebsamen Rundungen proportional dem Körper angepasst und verändert werden.

Klassische Anwendungsgebiete sind Doppelkinn, Tränensäcke, Wangen oder Fettansammlungen im Knie bzw. Fersen- oder Knöchelbereich. Ob und wie sich eine Fettwegspritze für Ihren Körper und Ihre individuellen Wünsche eignet erklärt Ihnen Dr. Handl gerne bei einem persönlichen Beratungsgespräch.

Dr. Handl verwendet zur Entfernung von Fettdepots Aqualyx®, eine neue Fettwegspritz mit anhaltenden Ergebnissen. Mit dieser Therapie ist es möglich, gezielt das Fett in einzelnen Regionen abzuschmelzen und zu verstoffwechseln.

Wie erfolgt die Behandlung: Aqualyx® wird mittels einer feinen Nadel direkt in die betroffenen Bereiche injiziert, wodurch ein Abschmelzen der Fettzellen und ein gesteigerter Fettabbau angeregt werden. Das Fett wird dabei vom Körper auf natürlichem Wege und dauerhaft abgebaut. Der Körperumfang der behandelten Region verringert sich messbar.

Um ein optimales Behandlungsergebnis erzielen zu können ist die professionelle Kommunikation zwischen Patienten und behandelndem Arzt unerlässlich. Dr. Handl nimmt sich für Beratungsgespräch immer ausreichend Zeit und arbeitet ohne Zeitdruck. Dabei können all Ihre Fragen beantwortet und Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten besprochen werden. Während der gesamten Behandlung werden Sie von Dr. Handl persönlich betreut und begleitet.

Bis das gewünscht Ergebnis eintritt, kann es je nach Region unterschiedlich viele Sitzungen benötigen.

Die Behandlung mit der Fettwegspritze erfolgt in unserem Eingriffsraum. Nach einer kurzen Ruhephase in unserem angenehmen Ambiente können Sie wieder in den Alltag zurückkehren.
Nach 3-4 Wochen hat sich das Ergebnis entfaltet. Je nach Patientenwunsch kann eine weitere Behandlung erfolgen.

Informationen

Standort: Praxis
ambulant oder stationär: ambulant
Dauer einer Behandlung: 
etwa 10-30 Minuten
Art der Betäubung: 
Lokalanästhesie
Erholungsphase: 
sofort
Narben:
 keine sichtbaren Narben
sitzende Tätigkeit/Büroarbeit: sofort
Sport: am nächsten Tag
Kontrollen: nach 4-5 Wochen
Besonderes: Ziehen und Brennen für ca. 1 Woche

Häufige Fragen

Anfrage

Welche Zonen können mit der Fettwegspritze behandelt werden?

Die Fettwegspritze kann bei folgenden Zonen eingesetzt werden: Doppelkinn, Hüften, Reiterhosen, Oberarm, Abdomen (Bauch), Oberschenkel Innenseite, Knie, Lipome, Gynäkomastie (männliche Brust), Stiernacken.

Für wen ist die Fettwegspritze geeignet?

Die Behandlung mit der Fettweg-Spritze ist für jeden geeignet, der unter kleineren Fettansammlungen in bestimmten Regionen leidet. Die klassischen Anwendungsgebiete sind Doppelkinn, Tränensäcke, Wangen oder Fettansammlungen im Knie bzw. Fersen- oder Knöchelbereich. Weil das Medikament mit körpereigenen Wirkstoffen arbeitet, ist die Behandlung mit der Fettwegspritze sehr gut verträglich. Sollen größere Fettansammlungen entfernt werden, empfiehlt sich eher eine Fettabsaugung.

Wie lange dauert eine Behandlung mit der Fettwegspritze?

Die Behandlung mit der Fettwegspritze ist ein minimalinvasives Verfahren und wird ambulant durchgeführt. Die Behandlungszeit beträgt je nach Anzahl der Regionen zwischen 10-20 Minuten.

Wieviele Behandlungen mit der Fettwegspritze sind notwendig bis zum Wunsch-Ergebnis?

“Je nach Behandlungszone und gewünschter Fettreduktion bedarf es einer unterschiedlichen Anzahl an Wiederholungen bis das Resultat eintritt.
Kleine Zonen können schon nach einer Behandlung ein gutes Ergebnis zeigen. Bei größeren Behandlungszonen können bis zu 4-5 Sitzungen erforderlich sein. Die Behandlungen sollten in einem Mindestabstand von 3 Wochen stattfinden.”

Sieht man eine Narbe nach der Behandlung mit der Fettwegspritze?

Es bleiben nach der Behandlung keine Narben ersichtlich. Kurzzeitig können nach der Behandlung kleine blaue Flecken sichtbar sein.

Wie läuft die Behandlung mit der Fettwegspritze ab?

Vorab werden im Rahmen eines Beratungsgesprächs mit Dr. Handl die individuellen Voraussetzungen und der Ergebniswunsch der Patientin/ des Patienten ausführlich besprochen. Sind alle offenen Fragen geklärt, findet die Behandlung in der Praxis ambulant statt. Mit einer sehr feinen Kanüle und mit meist nur einem Stich wird der Wirkstoff injiziert. Danach tritt eine leichte Rötung und Schwellung an der betreffenden Stelle auf – ein Zeichen, dass das störende Fettgewebe abgebaut wird.

Wo wird die Behandlung mit der Fettwegspritze durchgeführt?

Die Behandlungen mit der Fettwegspritze erfolgen ambulant in der Praxis. Sie können direkt nach der Behandlung wieder in den Alltag zurück.

Wie lange hält das Ergebnis?

Das Ergebnis durch die Behandlung mit der Fettwegspritze ist für die behandelte Zone dauerhaft.

Was ist Aqualyx?

AQUALYX ist eine wässrige mikrogelantöse Injektionslösung. Sie enthält die synthetisch hergestellte Desoxycholansäure, eine sekundäre Gallensäure. Der aktive Wirkstoff ist mit einer Galactoseummantelung und zwei Hydroxylgruppen für einen erhöhten Wirkungsgrad der Substanz versehen. Im Körper wird Desoxycholansäure durch verschiedene Umbauprozesse in der Leber und mit Hilfe von Bakterien zur natürlichen Fettverdauung hergestellt. Das freiwerdende Fett wird über die Leber und Galle ausgeschieden

Welche Risiken birgt eine Behandlung mit der Fettwegspritze?

Jeder Eingriff birgt gewisse Risiken, aber bei schonenden, minimal-invasiven Methoden sind diese sehr gering. Unmittelbar nach der Behandlung können Rötungen, Schwellungen und ein Druckgefühl an der Einstichstelle auftreten. Im Rahmen des Beratungsgesprächs informiert Sie Dr. Handl ausführlich über alle Risiken der Behandlungsmethode.

    Häufige Fragen

    Welche Zonen können mit der Fettwegspritze behandelt werden?

    Die Fettwegspritze kann bei folgenden Zonen eingesetzt werden: Doppelkinn, Hüften, Reiterhosen, Oberarm, Abdomen (Bauch), Oberschenkel Innenseite, Knie, Lipome, Gynäkomastie (männliche Brust), Stiernacken.

    Für wen ist die Fettwegspritze geeignet?

    Die Behandlung mit der Fettweg-Spritze ist für jeden geeignet, der unter kleineren Fettansammlungen in bestimmten Regionen leidet. Die klassischen Anwendungsgebiete sind Doppelkinn, Tränensäcke, Wangen oder Fettansammlungen im Knie bzw. Fersen- oder Knöchelbereich. Weil das Medikament mit körpereigenen Wirkstoffen arbeitet, ist die Behandlung mit der Fettwegspritze sehr gut verträglich. Sollen größere Fettansammlungen entfernt werden, empfiehlt sich eher eine Fettabsaugung.

    Wie lange dauert eine Behandlung mit der Fettwegspritze?

    Die Behandlung mit der Fettwegspritze ist ein minimalinvasives Verfahren und wird ambulant durchgeführt. Die Behandlungszeit beträgt je nach Anzahl der Regionen zwischen 10-20 Minuten.

    Wieviele Behandlungen mit der Fettwegspritze sind notwendig bis zum Wunsch-Ergebnis?

    “Je nach Behandlungszone und gewünschter Fettreduktion bedarf es einer unterschiedlichen Anzahl an Wiederholungen bis das Resultat eintritt.
    Kleine Zonen können schon nach einer Behandlung ein gutes Ergebnis zeigen. Bei größeren Behandlungszonen können bis zu 4-5 Sitzungen erforderlich sein. Die Behandlungen sollten in einem Mindestabstand von 3 Wochen stattfinden.”

    Sieht man eine Narbe nach der Behandlung mit der Fettwegspritze?

    Es bleiben nach der Behandlung keine Narben ersichtlich. Kurzzeitig können nach der Behandlung kleine blaue Flecken sichtbar sein.

    Wie läuft die Behandlung mit der Fettwegspritze ab?

    Vorab werden im Rahmen eines Beratungsgesprächs mit Dr. Handl die individuellen Voraussetzungen und der Ergebniswunsch der Patientin/ des Patienten ausführlich besprochen. Sind alle offenen Fragen geklärt, findet die Behandlung in der Praxis ambulant statt. Mit einer sehr feinen Kanüle und mit meist nur einem Stich wird der Wirkstoff injiziert. Danach tritt eine leichte Rötung und Schwellung an der betreffenden Stelle auf – ein Zeichen, dass das störende Fettgewebe abgebaut wird.

    Wo wird die Behandlung mit der Fettwegspritze durchgeführt?

    Die Behandlungen mit der Fettwegspritze erfolgen ambulant in der Praxis. Sie können direkt nach der Behandlung wieder in den Alltag zurück.

    Wie lange hält das Ergebnis?

    Das Ergebnis durch die Behandlung mit der Fettwegspritze ist für die behandelte Zone dauerhaft.

    Was ist Aqualyx?

    AQUALYX ist eine wässrige mikrogelantöse Injektionslösung. Sie enthält die synthetisch hergestellte Desoxycholansäure, eine sekundäre Gallensäure. Der aktive Wirkstoff ist mit einer Galactoseummantelung und zwei Hydroxylgruppen für einen erhöhten Wirkungsgrad der Substanz versehen. Im Körper wird Desoxycholansäure durch verschiedene Umbauprozesse in der Leber und mit Hilfe von Bakterien zur natürlichen Fettverdauung hergestellt. Das freiwerdende Fett wird über die Leber und Galle ausgeschieden

    Welche Risiken birgt eine Behandlung mit der Fettwegspritze?

    Jeder Eingriff birgt gewisse Risiken, aber bei schonenden, minimal-invasiven Methoden sind diese sehr gering. Unmittelbar nach der Behandlung können Rötungen, Schwellungen und ein Druckgefühl an der Einstichstelle auftreten. Im Rahmen des Beratungsgesprächs informiert Sie Dr. Handl ausführlich über alle Risiken der Behandlungsmethode.

    Anfrage