Belkyra Doppelkinn

Dr. Handl nimmt sich gerne für Ihren individuellen Wunsch Zeit.

Belkyra Doppelkinn

Oft auch genetisch veranlagt oder durch den Alterungsprozess bedingt, belastet ein Doppelkinn das eigene Wohlbefinden und Selbstwertgefühl.

Jeder Mensch und jeder Körpertyp kann von dieser Mischung aus Fettgewebe und überschüssiger Haut betroffen sein. Dabei reagiert diese Körperregion leider weder auf Sport noch auf Diäten.

Die ästhetisch-plastische Chirurgie bietet verschiedene Methoden und Möglichkeiten für die Entfernung eines Doppelkinns an. Eine Möglichkeit, die ohne chirurgischen Eingriff und Operation auskommt, ist eine Behandlung mit dem Wirkstoff Belkyra.

Dieser Wirkstoff basiert auf einer körpereigenen Substanz, der Desoxycholsäure, die bei der Verdauung von Fetten hilft. So wird Fettgewebe gezielt abgebaut und die Kontur des Kinns enorm verbessert.
Die Ergebnisse sind zudem dauerhaft. Sind die Fettzellen im Halsbereich erst einmal mit Belkyra aufgelöst, werden die Fette von körpereigenen Makrophagen (sogenannten „Fresszellen“) dauerhaft entfernt und kehren nicht mehr wieder.

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, wird die Behandlung in mehreren Einheiten im Abstand von vier Wochen wiederholt.
Das endgültige Ergebnis steht ca. 4 Wochen nach der letzten Behandlung fest und bleibt dauerhaft erhalten.

Dr. Handl ist Experte im Umgang mit Belkyra und legt in einem persönlichen Beratungsgespräch mit Ihnen die Behandlungsanzahl fest. Diese richtet sich nach der Größe des Fettdepots und Ihrem persönlichen Ergebniswunsch.

Informationen

Standort: Klinik
ambulant oder stationär: ambulant
Dauer der Behandlung: 20 – 30 Minuten
Art der Betäubung: Lokalanästhesie
Erholungsphase: Schwellungen klingen nach 2 – 5 Tagen ab
Narben: keine
sitzende Tätigkeit/Büroarbeit: keine Einschränkung durch die Behandlung
Sport: Nach 1 Wochen voll belastungsfähig

Belkyra Doppelkinn

Oft auch genetisch veranlagt oder durch den Alterungsprozess bedingt, belastet ein Doppelkinn das eigene Wohlbefinden und Selbstwertgefühl.

Jeder Mensch und jeder Körpertyp kann von dieser Mischung aus Fettgewebe und überschüssiger Haut betroffen sein. Dabei reagiert diese Körperregion leider weder auf Sport noch auf Diäten.

Die ästhetisch-plastische Chirurgie bietet verschiedene Methoden und Möglichkeiten für die Entfernung eines Doppelkinns an. Eine Möglichkeit, die ohne chirurgischen Eingriff und Operation auskommt, ist eine Behandlung mit dem Wirkstoff Belkyra.

Dieser Wirkstoff basiert auf einer körpereigenen Substanz, der Desoxycholsäure, die bei der Verdauung von Fetten hilft. So wird Fettgewebe gezielt abgebaut und die Kontur des Kinns enorm verbessert.
Die Ergebnisse sind zudem dauerhaft. Sind die Fettzellen im Halsbereich erst einmal mit Belkyra aufgelöst, werden die Fette von körpereigenen Makrophagen (sogenannten „Fresszellen“) dauerhaft entfernt und kehren nicht mehr wieder.

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, wird die Behandlung in mehreren Einheiten im Abstand von vier Wochen wiederholt.
Das endgültige Ergebnis steht ca. 4 Wochen nach der letzten Behandlung fest und bleibt dauerhaft erhalten.

Dr. Handl ist Experte im Umgang mit Belkyra und legt in einem persönlichen Beratungsgespräch mit Ihnen die Behandlungsanzahl fest. Diese richtet sich nach der Größe des Fettdepots und Ihrem persönlichen Ergebniswunsch.

Informationen

Standort: Klinik
ambulant oder stationär: ambulant
Dauer der Behandlung: 20 – 30 Minuten
Art der Betäubung: Lokalanästhesie
Erholungsphase: Schwellungen klingen nach 2 – 5 Tagen ab
Narben: keine
sitzende Tätigkeit/Büroarbeit: keine Einschränkung durch die Behandlung
Sport: Nach 1 Wochen voll belastungsfähig

Häufige Fragen

Anfrage

Für wen eignet sich eine Behandlung mit Belkyra?

Belkyra eignet sich optimal für Menschen, die überschüssiges Fettgewebe im Halsbereich ohne Operation loswerden möchten.

Wie viele Behandlungen werden benötigt?

In der Regel sind 2 bis maximal 6 Sitzungen erforderlich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach der Größe des Fettdepots und Ihrem persönlichen Ergebniswunsch.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung wird in der Regel als wenig schmerzhaft wahrgenommen.

Wie lange hält das Ergebnis?

Das Ergebnis ist dauerhaft.

Welche Risiken birgt die Behandlung?

Die Risiken einer Belkyra-Behandlung sind sehr gering. Unmittelbar nach der Behandlung können leichte Rötungen und Schwellungen auftreten. Im Rahmen des Beratungsgesprächs informiert Sie Dr. Handl ausführlich über alle Risiken der Behandlungsmethode.

Wie läuft die Behandlung ab?

Vorab werden im Rahmen eines Beratungsgesprächs mit Dr. Handl die individuellen Voraussetzungen und der Ergebniswunsch der Patientin/ des Patienten ausführlich besprochen. Dr. Handl erläutert den genauen Ablauf und informiert Sie zu möglichen Risiken und Nebenwirkungen. Außerdem wird gemeinsam mit der Patientin/ dem Patienten ein individueller Behandlungsplan erstellt. Die Behandlung wird ambulant in der Praxis durchgeführt. Nachdem der Fettanteil und die Dosierung der Behandlung bestimmt worden ist, werden die Injektionen mit dem Belkyra Wirkstoff durchgeführt. Im Anschluss wird die behandelte Zone gekühlt. Danach können Sie direkt wieder nach Hause.

Bleibt eine Narbe an der Einstichstelle?

Nein, es bleibt keine Narbe an der Einstichstelle. Einstichstellen können unmittelbar nach der Behandlung noch etwas gerötet sein, sind aber in der Regel bereits am nächsten Tag nicht mehr sichtbar.

Wann ist man wieder gesellschaftsfähig?

In der Regel sind Sie sofort nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig. Gegebenenfalls können leichte Rötungen oder Schwellungen im Halsbereich unmittelbar nach der Behandlung durch ein leichtes Tuch oder einen Schal kaschiert werden.

    Häufige Fragen

    Für wen eignet sich eine Behandlung mit Belkyra?

    Belkyra eignet sich optimal für Menschen, die überschüssiges Fettgewebe im Halsbereich ohne Operation loswerden möchten.

    Wie viele Behandlungen werden benötigt?

    In der Regel sind 2 bis maximal 6 Sitzungen erforderlich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach der Größe des Fettdepots und Ihrem persönlichen Ergebniswunsch.

    Ist die Behandlung schmerzhaft?

    Die Behandlung wird in der Regel als wenig schmerzhaft wahrgenommen.

    Wie lange hält das Ergebnis?

    Das Ergebnis ist dauerhaft.

    Welche Risiken birgt die Behandlung?

    Die Risiken einer Belkyra-Behandlung sind sehr gering. Unmittelbar nach der Behandlung können leichte Rötungen und Schwellungen auftreten. Im Rahmen des Beratungsgesprächs informiert Sie Dr. Handl ausführlich über alle Risiken der Behandlungsmethode.

    Wie läuft die Behandlung ab?

    Vorab werden im Rahmen eines Beratungsgesprächs mit Dr. Handl die individuellen Voraussetzungen und der Ergebniswunsch der Patientin/ des Patienten ausführlich besprochen. Dr. Handl erläutert den genauen Ablauf und informiert Sie zu möglichen Risiken und Nebenwirkungen. Außerdem wird gemeinsam mit der Patientin/ dem Patienten ein individueller Behandlungsplan erstellt. Die Behandlung wird ambulant in der Praxis durchgeführt. Nachdem der Fettanteil und die Dosierung der Behandlung bestimmt worden ist, werden die Injektionen mit dem Belkyra Wirkstoff durchgeführt. Im Anschluss wird die behandelte Zone gekühlt. Danach können Sie direkt wieder nach Hause.

    Bleibt eine Narbe an der Einstichstelle?

    Nein, es bleibt keine Narbe an der Einstichstelle. Einstichstellen können unmittelbar nach der Behandlung noch etwas gerötet sein, sind aber in der Regel bereits am nächsten Tag nicht mehr sichtbar.

    Wann ist man wieder gesellschaftsfähig?

    In der Regel sind Sie sofort nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig. Gegebenenfalls können leichte Rötungen oder Schwellungen im Halsbereich unmittelbar nach der Behandlung durch ein leichtes Tuch oder einen Schal kaschiert werden.

    Anfrage